linie1

150302_AKTUELLES_HOHE_SICHERHEIT

Höhere Sicherheit – niedrige Kosten

Ab dem 1. Januar 2015 müssen Schlafzimmer und Flure, die als Fluchtweg dienen, über Rauchwarnmelder verfügen. So schreibt es das Landesgesetz zum Brandschutz vor. Wir versehen zusätzlich die Wohnzimmer mit den Geräten. Der Einbau und die Montage stehen kurz vor dem Abschluss. Für unsere Mieter sind die Rauchwarnmelder äußerst kostengünstig.

Jedes Jahr kosten Wohnungsbrände in Deutschland über 400 Menschen das Leben. Das Land Baden-Württemberg hat darauf reagiert und den Einbau von Rauchwarnmeldern gesetzlich vorgeschrieben. „Bei circa 7.100 Wohnungen sprechen wir hier über etwa eine Million Euro nur für die Geräte selbst und die Montage“, so unser Geschäftsführer Klaus Kessler. Diese Summe trägt die GWG Reutlingen selbst.

Einzig die Wartungskosten, die sich auf 1,60 Euro pro Jahr und Rauchwarnmelder belaufen, müssen von den Mietern getragen werden. Die niedrige Gebühr (bei anderen Unternehmen zahlen Mieter bis zu 4,60 Euro pro Jahr und Gerät) ist das Ergebnis erfolgreicher Preisverhandlungen mit den Servicepartnern. Die Mieter der GWG Reutlingen profitieren dabei von der starken Verhandlungsposition der GWG dank ihrer vielen Wohnungen. An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an alle Mieter: Auch,weil die Handwerker unseres Partners Techem überall Zugang zu den Wohnungen hatten, konnten die Rauchwarnmelder im vorgesehenen Zeit-rahmen eingebaut werden.