WGR_Festakt_171012_Uebergabe_Schild_2

Ausgelassene Stimmung bei über 200 Gästen

Überraschungsgast bringt Genossen zum Lachen.

Über einen grünen Teppich ging es für die geladenen Gäste in den geschmückten Großen Saal der Stadthalle. Damit dieser Jubiläumsabend auch bildhaft in Erinnerung bleibt, hatten die Gäste die Möglichkeit, vor einer Fotowand im Jubiläumsdesign ein Bild von sich machen zu lassen, das sie am Ende des Abends direkt mitnehmen konnten. Dazu gab es für jeden Gast eine Festschrift.

 

Oberbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende Barbara Bosch betonte die wichtige Funktion der WGR: „Die bedarfsorientierte Wohnraumversorgung ist aktuell eine drängende Herausforderung. WGR und GWG engagieren sich gemeinsam für angemessenen, preisgünstigen Wohnraum in unserer Stadt. Sie sorgen für den Bau, die Vermittlung und Vermietung von Wohnungen an Bürger der Stadt Reutlingen. Die Wohnungsgenossenschaft und die GWG sind kompetente Partner unserer Wohnungspolitik.“

 

Sigrid Feßler, Verbandsdirektorin des Verbandes baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmen, sagte in ihrer Rede: „Ein Unternehmen, das auf eine so lange Geschichte zurückblicken kann, beweist, dass es solide und erfolgreich gewirtschaftet, die Wünsche der Kunden erkannt und erfüllt und die Strukturen des Unternehmens den modernen Anforderungen angepasst hat.“

Anschließend zeigte ein Ur-Reutlinger, Dodokay, seine auf Schwäbisch synchronisierten Grußworte Prominenter und zitierte Anekdoten aus den vergangenen Jahrzehnten mit bewährtenThemen: Kehrwoche, Wäsche, Bäume und Nachbarn.

 

Nach dem Showact ging der Abend mit der Buffet-Eröffnung zum gemütlichen Teil über. Ehrengäste wie die älteste Mieterin, langjährige Mietervertreter, ehemalige Vorstandsmitglieder und Aufsichtsratsmitglieder amüsierten sich und lobten die gelungene Feier.

 

Die WGR - Wohnungsgenossenschaft Reutlingen wurde im Jahr 1892 als Bau- und Sparverein gegründet. 1951 beteiligte sich die WGR an der Gründung der GWG und ist bis heute mit 22,3 Prozent am Unternehmen beteiligt.