151126_KESSLER-GUETHERT_12999_HiRes

GWG VERKÜNDET WOHNBAUOFFENSIVE

250 Millionen Euro wird die GWG in den nächsten zehn Jahren in 800 neue Wohnungen investieren. Das Wichtigste im Überblick.

 

Die Zielgruppen

„Wir bauen für alle“, so GWG-Geschäftsführer Ralf Güthert. „Von Sozialwohnungen bis hin zu Penthousewohnungen und Einfamilienhäusern ist alles dabei.“ Der technische Geschäftsführer der GWG, Klaus Kessler, ergänzt: „Schon heute wohnen über 20.000 Mieter aller Einkommensklassen und aus mehr als 80 Nationen bei uns – das wird auch in den Neubauten so sein.“

 

Der Wohnungsmix

Die GWG wird vor allem Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen bauen. Analysen hatten ergeben, dass die Nachfrage nach Zweizimmerwohnungen besonders hoch ist. Dem trägt die GWG bei den Neubauprojekten Rechnung.

 

Die Konzeption

Die GWG berücksichtigt bei ihren Planungen auch Ansätze wie Carsharing und entwickelt außerdem im Rahmen ihres Quartiersmanagements zusätzliche Serviceleistungen für die Mieter. Alle Neubauten folgen dabei moderner Architektur und aktuellen Wohnbedürfnissen.

 

Die Reaktionen

Oberbürgermeisterin Barbara Bosch, befand: „Die Strategie der GWG passt sich gut in das städtische Programm der nachhaltigen Wohnbauflächenentwicklung ein.“