Neue Oase

NEUE OASE WIRD ERÖFFNET

Anfang Juli wird die sechste OASE in Reutlingen bezogen. Dort finden ehemals wohnungslose Menschen ein neues Zuhause.

 

Die Reutlinger OASEN sind ein Erfolgsmodell. Das Prinzip: Die GWG stellt Häuser zur Verfügung, die saniert werden mithilfe von Spenden Reutlinger Bürger und Firmen, die von der AWO und Klaus Kunz (Pfarrer i.R.) eingeworben werden. Anschließend vermieten wir die Häuser an die Arbeiterwohlfahrt (AWO). Die AWO bietet die Wohnungen dann Menschen an, die auf dem freien Wohnungsmarkt keine Chance hätten, aber dringend ein Zuhause brauchen.

 

Seit 1995 gibt es das Projekt. Fünf OASEN mit insgesamt 24 Wohnungen sind seitdem dank der gelungenen Kooperation zwischen AWO, AKO, engagierten Bürgern und GWG entstanden. Anfang Juli kommt die sechste hinzu. Die neue OASE besteht aus acht 1-Zimmer-Wohnungen mit kleinen Badezimmern, teils mit Kochnischen ausgestattet, teils mit abgetrennten Wohnküchen. Kein Luxus, aber solide vier Wände für einen Neuanfang.

Viele OASEN-Bewohner sind als Obdachlose zur AWO gekommen und wollen in ein geregeltes Leben zurückfinden. Dafür bieten die Wohnungen eine gute Basis, zumal Mitarbeiter der AWO – und Nachbarn mit einem ähnlichen Schicksal – die Menschen unterstützen. Das Ziel: Irgendwann wieder auf eigenen Beinen stehen – und im eigenen Namen einen ganz normalen Mietvertrag unterschreiben.

 

Mehr zum OASEN-Projekt erfahren Sie hier.