RICHTFEST IN OFERDINGEN

16 WOHNUNGEN UND 5 ZIMMERMÄNNER

Zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 16 seniorengerechten Wohnungen und 20 Stellplätzen entstehen in der Brunnengasse in Reutlingen-Oferdingen. „Ich freue mich über diesen zentralen Baustein der Ortsentwicklung Oferdingens. Beide Häuser bestehen aus je zwei Etagen plus Dachgeschoss. Die komplette Fertigstellung der 16 Mietwohnungen mit einer Größe von 45 bis 65 Quadratmetern und einer Gesamtwohnfläche von mehr als 900 Quadratmetern erfolgt bis Ende April 2019.

 

"Die Verbindung von Alt und Neu, vom denkmalgeschützten, historischen Backhäusle und den neuen, modernen Wohngebäuden halte ich für äußerst gelungen“, so Baubürgermeisterin Ulrike Hotz beim Richtfest. „Jede der 16 Wohnungen ist per Aufzug barrierefrei erreichbar und damit sehr seniorenfreundlich“, erklärte Klaus Kessler, technischer Geschäftsführer der GWG Reutlingen. „12 Wohnungen sind sogar komplett barrierefrei - damit ermöglichen wir älteren Menschen den Erhalt von Wohn- und Lebensqualität."

Die Mietwohnungen sind modern mit Fliesen, Echtholzparkett und Fußbodenheizung ausgestattet und verfügen jeweils über eine Terrasse oder einen Balkon. Beide Gebäude werden mittels einer Pelletanlage beheizt. Dem Neubau in der Brunnengasse war der Abriss bestehender, teilweise stark beschädigter Gebäude vorausgegangen. "Im Vordergrund des Bauvorhabens steht für mich die enorme Aufwertung des alten Oferdinger Ortskernes", erläutert Architekt Matthias Lauer von dhs architekten, Metzingen, den Wert des Projekt für Oferdingen. In die Planungen zum Neubau wurde das denkmalgeschützte „Backhäusle“ integriert. Das kleine Häuschen liegt am großzügigen Innenhof, der für die Wohngemeinschaft der beiden Mehrfamilienhäuser als gemeinsames Zentrum und Treffpunkt dienen wird.